Veranstaltungsdetails

Analyse und Interpretation qualitativer Daten (QMS)

Kurs-Nr.: | Zeit: Mi 12-14 | Raum: GD E2/156 | Semester: WiSe 2019/2020

Müller

Beschreibung:
Das Seminar führt zunächst in verschiedene Forschungsstile, Methodologien und Auswertungs-verfahren der qualitativen Sozialforschung ein. Im Zentrum stehen dabei insbesondere Grounded Theory und Objektive Hermeneutik. Auf der Basis von Grundlagentexten werden die Potentiale und Grenzen der jeweiligen Ansätze diskutiert.
Neben der grundlegenden Einführung in die Verfahren qualitativer Sozialforschung wird im Seminar anhand von Datenmaterial (transkribierte Interviews) die praktische Anwendung der Verfahren erprobt und geübt.

Voraussetzungen für Studiennachweise / Modulprüfungen:
Studiennachweis:
Lektüre der Grundlagentexte in Vorbereitung auf die Sitzungen, aktive Teilnahme, aktive Mitarbeit in einer Auswertungsgruppe und Verschriftlichung der Analyseergebnisse, die in der Auswertungsgruppe erarbeitet wurden.
Modulprüfung:
Studiennachweis plus Hausarbeit oder äquivalente Leistung

Teilnahmevoraussetzungen:
Anmeldung über CampusOffice ab dem 1.9.2019, 08:00 Uhr

Literaturhinweise:
Strauss, A. (1998): Grundlagen qualitativer Sozialforschung: Datenanalyse und Theoriebildung in der empirischen und soziologischen Forschung. München: Fink.
Stübing, J. (2008): Grounded Theory: Zur sozialtheoretischen und epistemologischen Fundierung des Verfahrens der empirisch begründeten Theoriebildung. Wiesbaden: Springer VS.
Kleemann, F.; Krähnke, U.; Matuschek, I. (2013): Interpretative Sozialforschung: Eine Einführung in die Praxis des Interpretierens. Wiesbaden.
Przyborski, A.; Wohlrab-Sahr, M. (2014): Qualitative Sozialforschung. Ein Arbeitsbuch. 4. Auflage. München.
Wernet, A. (2009): Einführung in die Interpretationstechnik der Objektiven Hermeneutik. Wiesbaden: Springer VS.