Veranstaltungsdetails

Amtliche Statistik in Deutschland – Planung und Organisation von Datenerhebungen aus amtlicher Sicht (AMS, Teil II) (AMS)

Kurs-Nr.: 080403 | Zeit: Blocktermin | Raum: FNO 02/074 CIP-Raum | Semester: WiSe 2017/2018

Schmidt

Vorraussetzungen

Anmeldung über CampusOffice ab dem 28.08.2017.
Einführung Fr. 27.10., 10.00 – 16.00 Uhr.

Beschreibung

Es soll aufgezeigt werden wie sich die amtliche Statistik in das deutsche und europäische Statistiksystem einordnet und unter welche besonderen rechtlichen und organisatorischen Rahmenbedingungen Befragungen durchgeführt werden können. Es werden der Code of Practice und das Geschäftsprozessmodell der amtlichen Statistik vorgestellt. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei bei der Planung und Organisation von Datenerhebungen an Praxisbeispielen (Mikrozensus, Zensen, Einkommen- und Verbrauchstichprobe 2018, Wirtschaftsrechnungen privater Haushalte, Konjunktur- Wirtschaftsstatistiken, Verwaltungsstatistiken etc.).Begleitend sind Übungen vorgesehen (z.B. ein Laptop- Mikrozensusinterview mit aktuellem Frageprogramm und aktueller Software; Pro und Contra um Incentives bei freiwilligen Haushaltsbefragungen. Die Bedeutung von standardisierten Erhebungs- und Aufbereitungsinstrumenten und Methoden im Hinblick auf die Qualität und Aussagekraft werden vorgestellt und an Beispielen erläutert. Auch auf die Bedeutung von Registern wird hingewiesen. Am Ende des Moduls werden Überlegungen und in der Umsetzung befindliche Projekte zur Weiterentwicklung der freiwilligen und der mit Auskunftspflicht belegten Haushaltsstatistiken und der Zensen 2021/2031 sowie ein Vergleich mit anderen Staaten (insbesondere Niederlande, Österreich, Schweiz) ein Überblick über eine zukunftsorientierte Datenbeschaffung ermöglichen.

Voraussetzungen für Studiennachweise / Modulprüfungen

Übungen am Rechner (Studiennachweis) bzw. Bearbeitung von Übungsaufgaben (Modulprüfung).

Literatur

Wird zu Beginn des Seminars bereitgestellt.