Publikationen

  • Birgit Leyendecker, Banu Citlak, Jörg-Peter Schräpler und Axel Schölmerich (2014): Diversität von elterlichen Einstellungen und vorschulische Lernerfahrungen – Ein Vergleich deutscher und zugewanderter Familien aus der Türkei, Russland und Polen, in: Zeitschrift für Familienforschung (ZfF), (1/2014). Barbara Budrich, Opladen.
  • Schräpler, Jörg-Peter (2011): Benford’s Law as an Instrument for Fraud Detection in Surveys Using the Data of the Socio-Economic Panel (SOEP), in: Jahrbücher für Nationalökonomie und Statistik, Themenheft: “Methodological Artefacts, Data Manipulation and Fraud in Economics and Social Science” (ed. by Diekmann A.), Lucius & Lucius.
  • Schräpler, Jörg-Peter (2011) Konstruktion von SGBII – Dichten als Raumindikator und ihre Verwendung als Indikator im Rahmen der Sozialberichterstattung am Beispiel der „sozialen Belastung“ von Schulstandorten in NRW – ein Kerndichte Ansatz. AStA Wirtschafts- und Sozialstatistisches Archiv. Volume 5, Number 2, 2011.
  • Schräpler, Jörg-Peter (2011) Erfolg und Nichterfolg bei den Abiturprüfungen an Gymnasien und Gesamtschulen in NRW für die Abgangsjahre 2004 bis 2009. Statistische Analysen und Studien NRW. Band 70, p. 3-22, 2011.
  • Schräpler, Jörg-Peter, Jürgen Schupp and Gert G. Wagner (2010): Changing from PAPI to CAPI: Introducing CAPI in a longitudinal Study. Journal of Official Statistics, Vol. 26, No.2, pp.233-269.
  • Schräpler, Jörg-Peter (2009). Verwendung von SGBII – Dichten als Raumindikator für die Sozialberichterstattung am Beispiel der “sozialen Belastung” von Schulstandorten in NRW – ein Kernel Density Ansatz. Statistische Analysen und Studien NRW, Band 57, S. 3-28.
  • Schräpler, Jörg-Peter (2007). A Study of Mode-Effects of A Change from PAPI to CAPI. Schmollers Jahrbuch – Zeitschrift für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Vol. 127, Nr. 1/2007.
  • Schräpler, Jörg-Peter (2007). Zusammenhang und Entwicklung von Wirtschaftswachstum, Investitionen und Beschäftigung im Produzierenden Gewerbe und Dienstleistungsbereich in Nordrhein-Westfalen. Statistische Analysen und Studien NRW, Band 43, S. 16-44.
  • Schräpler, Jörg-Peter (2006). Explaining Income-Nonresponse – A Case Study by Means of the British Household Panel Study (BHPS). Quality & Quantity, Vol 40, No. 6, p.1013 – 1036.
  • Schäfer, Christin, Jörg-Peter Schräpler, Klaus-Robert Müller und Gert G. Wagner (2005). Automatic Identification of Faked and Fraudulent Interviews in Surveys. Schmollers Jahrbuch – Zeitschrift für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Nr. 1/2005.
  • Schräpler, Jörg-Peter and Gert G. Wagner (2005). Characteristics and Impact of Faked Interviews in Surveys – An analysis of genuine fakes in the raw data of SOEP. Allgemeines Statistisches Archiv, Vol 89, Nr. 1, S.7 – 20 .
  • Schräpler, Jörg-Peter (2004). Respondent Behavior in Panel Studies – A Case Study for Income-Nonresponse by means of the German Socio-Economic Panel (SOEP). Sociological Methods & Research.Vol. 33, Iss. 1, pp. 118-156.
  • Schräpler, Jörg-Peter (2003). Gross-Income-Nonresponse in the German Socio-Economic Panel (GSOEP) – Refusal or Don’t Know?. Schmollers Jahrbuch – Zeitschrift für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften,Nr. 1/2003
  • Schräpler, Jörg-Peter (2001). Spontanität oder Reflexion? Die Wahl des Informationsverarbeitungsmodus in Entscheidungssituationen. Analyse & Kritik, Vol. 23, Nr. 1/01.
  • Schräpler, Jörg-Peter and Gert G. Wagner (2001). Das Verhalten von Interviewern – Darstellung und ausgewählte Analysen am Beispiel des Interviewer-Panels des Sozio-oekonomischen Panels. Allgemeines Statistisches Archiv, Vol. 85, Nr. 1, S.45-66.
  • Schräpler, Jörg-Peter (2000). Was kann man am Beispiel des SOEP bezüglich des Teilnahmeverhaltens lernen? ZUMA Nachrichten, Nr. 46, S.117-150.
  • Schräpler, Jörg-Peter (1996). Eine empirische Erklärung von formalen Antwortstilen. In: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, Vol. 49, Nr. 4, S.728-746.
  • Groot-Wilken, Bernd, Kevin Isaac & Jörg-Peter Schräpler (Hrsg.) (2016): Sozialindices für Schulen. Hintergründe, Methoden und Anwendung. Münster: Waxmann.
  • Schräpler, Jörg-Peter, & Jeworutzki, Sebastian (2016). Der Sozialindex für NRW – Die Bildung von Schulstandorttypen über SGB-II-Dichten und Migrationshintergrund. In B. Groot-Wilken, K. Isaac, & J.-P. Schräpler (Eds.), Sozialindices für Schulen. Hintergründe, Methoden und Anwendung. Münster: Waxmann.
  • Jeworutzki, Sebastian, Jörg-Peter Schräpler und Stefan Schweers (2016). Soziale Segregation – Die räumliche Ungleichverteilung von SGB-II-Bezug in NRW. In: MAIS NRW (Hrsg.): Sozialbericht NRW 2016. Armuts- und Reichtumsbericht, Düsseldorf. (PDF, 67MB)
  • Bertelsmann Stiftung (Hrsg.) (2015). Demograhie konkret – Altersarmut in Deutschland. Regionale Verteilung und Erklärungsansätze. Teil 1: Altersarmut auf Basis von Grundsicherung, Teil 2: Altersarmut auf Basis von relativer Einkommensarmut. Bertelsmann Stiftung, Gütersloh, (zusammen mit Holger Mann und Wolfgang Seifert).
  • Bertelsmann Stiftung (Hrsg.) (2015). Analysen und Konzepte aus dem Programm “LebensWerte Kommune”. Altersarmut in Deutschland. Regionale Verteilung und Erklärungsansätze. Ausgabe 4/2015. Bertelsmann Stiftung, Gütersloh, (zusammen mit Wolfgang Seifert, Holger Mann und Anja Langness).
  • Hetmeier, Heinz-Werner, Jörg-Peter Schräpler und Andreas Schulz (2013). Bildungsvorausberechnung 2012. Vorausberechnung der Bildungsteilnehmerinnen und Bildungsteilnehmer, des Personal- und Finanzbedarfs bis 2025. Methodenbeschreibung und Ergebnisse. Statistische Ämter des Bundes und der Länder. Wiesbaden.
  • Schräpler, Jörg-Peter und Horst Weishaupt (2013). Auswirkung des Zentralabiturs auf den Abiturerfolg an Gymnasien und Gesamtschulen in Nordrhein-Westfalen. In: McElvany, Nele und Holtappels, Heinz Günter (Hrsg.): Empirische Bildungsforschung. Theorien, Methoden, Befunde und Perspektiven. Waxmann, S. 249-266.
  • Schulz Andreas, Jörg-Peter Schräpler und Heinz-Werner Hetmeier (2011). Vorausberechnung der Bildungsteilnehmerinnen und Bildungsteilnehmer sowie des Personal- und Finanzbedarfs bis 2025. In: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung DIPF: Indikatorenentwicklung im Kontext der Bildungsberichterstattung 2010. Schlussbericht zur Vorlage beim Bundesministerium für Bildung und Forschung. Berlin, S. 121-153.
  • Hetmeier, Heinz-Werner, Jörg-Peter Schräpler und Andreas Schulz (2010). Bildungsvorausberechnung 2010. Vorausberechnung der Bildungsteilnehmerinnen und Bildungsteilnehmer, des Personal- und Finanzbedarfs bis 2025. Methodenbeschreibung und Ergebnisse. Statistische Ämter des Bundes und der Länder. Wiesbaden.
  • Bildung in Deutschland 2010. Ein indikatorengestützter Bericht mit einer Analyse zu Perspektiven des Bildungswesens im demografischen Wandel. Hrsg.: Autorengruppe Bildungsberichterstattung. Bielefeld. (Contributed author).
  • Bonsen, Martin, Wilfried Bos, Carola Gröhlich, Benjamin Harney, Kurt Imhäuser, Anna Makles, Jörg-Peter Schräpler, Tobias Terpoorten, Horst Weishaupt und Heike Wendt (2010). Zur Konstruktion von Sozialindizes. Ein Beitrag zur Analyse sozialräumlicher Benachteiligung von Schulen als Voraussetzung für qualitative Schulentwicklung. Bildungsforschung Band 31. Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) (Hrsg.). Berlin.
  • Schräpler, Jörg-Peter and Wolfgang Seifert (2008). Kleinräumige Einkommensstrukturen und ihr sozialer Kontext in Nordrhein-Westfalen. Im Auftrag der Stadt Essen (Hrsg.). Essen.
  • Sozialbericht NRW. Armuts- und Reichtumsbericht (2007). Kapitel I – V, zusammen mit Anke Gerhardt, Alfred Hullmann, Therese Korbmacher, Eva Munz und Wolfgang Seifert. Im Auftrag des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen.
  • Schräpler, Jörg-Peter (2006). Standort-Report Nordrhein-Westfalen 2005. Landesamt für Datenverarbeitung und Statistik (LDS NRW). Düsseldorf.
  • Schräpler, Jörg-Peter (2004). Non-Sampling Errors in Large Panel Surveys. Income-Nonresponse, Mode effects and Fabricated Data – the case of the German Socio-economic Panel (SOEP) and the British Household Panel Study (BHPS). Habilitationsschrift. Ruhr-University Bochum.
  • Schräpler, Jörg-Peter, Gert G. Wagner and Notburga Ott (2003). Internet Experimente mit Survey-Teilnehmern – Lässt sich unterschiedliches Verhalten bei Common Pool Resource Spielen erklären?. In: Martin Held, Gisela Kubon-Gilke, Richard Sturn (editors): Jahrbuch Normative und institutionelle Grundfragen der ökonomik. Band 2: Experimente in der Ökonomik – Rationalität, Fairness, Reziprozität. Metropolis-Verlag.
  • Matthias Knuth, Jörg-Peter Schräpler, and Diana Schumann (2002). Die Neuverteilung von Beschäftigungschancen und -risiken in der Dienstleistungsgesellschaft. In: Bosch et. al. (editors): Die Zukunft von Dienstleistungen – Ihre Auswirkungen auf Arbeit, Umwelt und Lebensqualität. Campus: Frankfurt/Main.
  • Schräpler, Jörg-Peter and Diana Schumann (2001). Zweite Tertiarisierung und Arbeitsmarktdynamik – Deskriptive Exploration mit der IAB-Beschäftigtenstichprobe und dem Sozio-oekonomischen Panel (SOEP). In Graue Reihe des Institut Arbeit und Technik (IAT), Nr. 2001-04, Gelsenkirchen.
  • The Impact on Eastern Enlargement on Employment and Labour Markets in the EU Member states (2000). Contributed author. Main authors: Tito Boeri and Herbert Bruecker. Report of the European Integration Consortium: DIW,CEPR, FIEF, IASD and IGIER. Berlin and Milano.
  • Brücker, Herbert, Michaela Kreyenfeld, and Jörg-Peter Schräpler (1999). Trade and Migration: Impact on Wages, Employment and Labour Mobility in Western Germany, mimeo, Berlin: German Institute for Economic Research.
  • Pötter, Ulrich, Götz Rohwer and Jörg-Peter Schräpler (1999). Data Management for the NLM (NorwayLabor Market) Data Base, 1986 – 1995. Technical Report. Ruhr-University Bochum.
  • Schräpler, Jörg-Peter (1999). Das Befragtenverhalten im Sozio-oekonomischen Panel: Analysen an ausgewählten Beispielen. Dissertation. Ruhr-Universität Bochum.
  • Schräpler, Jörg-Peter (1995). Kausalmodelle mit latenten Variablen – Eine Untersuchung zur Wohnungszufriedenheit von West- und Ostdeutschen anhand von Quer- und Längsschnittmodellen. Diplomarbeit. Ruhr-Universität Bochum.
  • Schräpler, Jörg-Peter, Jürgen Schupp and Gert G. Wagner (2013). Conversion of Non-Respondents in an Ongoing Panel Survey: The case of the German Socio-Economic Panel (SOEP). SOEPpapers No. 626. German Institute for Economic Research (DIW Berlin).
  • Schräpler, Jörg-Peter, Jürgen Schupp and Gert G. Wagner (2010). Individual and Neighborhood Determinants of Survey Nonresponse – An Analysis Based on a New Subsample of the German Socio-Economic Panel (SOEP), Microgeographic Characteristics and Survey-Based Interviewer Characteristics. SOEPpapers No. 288. German Institute for Economic Research (DIW Berlin).
  • Schräpler, Jörg-Peter (2010): Benford’s Law as an instrument for fraud detection in surveys using the data of the Socio-Economic Panel (SOEP). SOEPpapers No. 273. German Institute for Economic Research (DIW Berlin).
  • Schräpler, Jörg-Peter, Jürgen Schupp and Gert G. Wagner (2006). Changing From PAPI to CAPI – A longitudinal Study of Mode Effects Based on an Experimental Design. Discussionpaper No. 593. German Institute for Economic Research (DIW Berlin).
  • Schräpler, Jörg-Peter and Gert G. Wagner (2003). Identification, Characteristics and Impact of Faked Interviews in Surveys – An analysis by means of genuine fakes in the raw data of SOEP. Discussion Paper No. 969, Institute for the Study of Labor (IZA), Bonn.
  • Schräpler, Jörg-Peter (2003). Respondent Behavior in Panel Studies – A case Study for Income-Nonresponse by means of the British Househould Panel Study (BHPS). Working Papers of the Institute for Social & Economic Research (ISER), Paper 2003-08, Colchester: University of Essex.
  • Schräpler, Jörg-Peter (2002). Respondent Behavior in panel Studies – A case Study for Income-Nonresponse by means of the German Socio-Economic Panel (GSOEP). Discussionpaper No. 299. German Institute for Economic Research (DIW Berlin).
  • Schräpler, Jörg-Peter (2001). Spontaneity or Reflection? Choosing the Mode of Information Processing in Decision Situations. Diskussionspaper No. 01-3. Ruhr-Universität Bochum. Fakultät für Sozialwissenschaft.
  • Schräpler, Jörg-Peter and Matthias Knuth and Diana Schumann (2001). Die Neuverteilung von Beschäftigungschancen und -risiken in der Dienstleistungsgesellschaft. Graue Reihe des Institut Arbeit und Technik (IAT) 2001-01, Gelsenkirchen.
  • Schräpler, Jörg-Peter (2001). Respondent Behavior in Panel Studies – A Case Study of the German Socio-Economic Panel (GSOEP). Discussion Paper No. 244. Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung (DIW). Berlin.(Presented at the Fifth International Conference on Social Science Methodology – RC33 – October 2000, Cologne, Germany)
  • Schräpler, Jörg-Peter and Gert G. Wagner (2000). Das Verhalten von Interviewern – Darstellung und ausgewählte Analysen am Beispiel des Interviewer-Panels des Sozio-oekonomischen Panels. Diskussionspapier Nr. 00-1. Fakultät für Sozialwissenschaften. Ruhr-University Bochum. Bochum.
  • Schräpler, Jörg-Peter and Gert G. Wagner (1999). Das Interviewer-Panel des Sozio-oekonomischen Panels – Darstellung und ausgewählte Analysen. Diskussionspapier des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) Nr. 184, Berlin.
  • Schräpler, Jörg-Peter (1998). Die Darstellung von Entscheidungssituationen durch Situationsbilder. Diskussionspapier Nr. 98-6. Fakultät für Sozialwissenschaften. Ruhr-University Bochum. Bochum.
  • Schräpler, Jörg-Peter (1996). Response Style und Response Set – Eine Längsschnittuntersuchung zu den Zufriedenheits- und Einstellungsfragen im Sozio-oekonomischen Panel. Arbeitspapier Nr. FS III 96-405. Wissenschaftszentrum Berlin (WZB). Berlin.
  • Schräpler, Jörg-Peter (1995). Die Schätzung von Reliabilität und Stabilität der Zufriedenheitsangaben im sozio-oekonomischen Panel. Diskussionspapier Nr. 95-13. Fakultät für Sozialwissenschaften. Ruhr-University Bochum. Bochum.
  • Der NRW Schulstandortindex: Konstruktionsprinzip und Probleme bei der Nutzung im Rahmen eines fairen Schulvergleichs. Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung am 19.02.2013.
  • Entwicklung des Sozialindex für NRW. Expertenhearing: „Faire Vergleiche und Sozialindizes: Chancen eine differenzierten Ergebnisrückmeldung bei Vergleichsarbeiten“ am 01.02.2013 Uni Tübingen.
  • Die Verwendung von nichtamtlichen georeferenzierten Daten in der Sozialberichterstattung und der Survey-Forschung. Vortrag zusammen mit Rolf Küppers (microm). 5. Deutsches GeoForum 2012. 26. Juni 2012.
  • Die Nutzung von georeferenzierten Punktdaten in der Sozialberichterstattung am Beispiel der Entwicklung von Sozialindizes für Schulen. GIS-Talk – Vortrag im Rahmen der Expertenrunde „Statistik und Demografie“ am 22.05.2012 in München.
  • Die Ermittlung der „sozialen Belastung“ von Schulen über die Dichte von SGB II-Empfängern am Schulstandort. AEPF Tagung 2011. Nationale und Regionale Bildungsforschung. 01.03.2011, Bamberg.
  • Konstruktion von SGB II-Dichten: Eine Möglichkeit sensible, georeferenzierte, pseudonymisierte Daten für die Wissenschaft aufzubereiten und für Analysen zur Verfügung zu stellen. 5. Konferenz des Rat für Sozial- und Wirtschaftsdaten (RatSWD). 14.01.2011, Wiesbaden.
  • Probleme der Zurechenbarkeit von persönlichen wissenschaftlichen Leistungen in Statistischen Landesämtern. 5. Konferenz des Rat für Sozial- und Wirtschaftsdaten (RatSWD). 14.01.2011, Wiesbaden.
  • Das Mikrozensus Panel 1996-1999 als Campus File. Presented at the GESIS Workshop “Einführung in das Mikrozensus Panel mit praktischen Übungen anhand des Campus File 1996-1999. 04. – 05. December 2008.
  • Who Are The Nonrespondents? An Analysis Based on a New Subsample of the German Socio-Economic Panel (SOEP) including Microgeographic Characteristics and Survey-Based Interviewer Characteristics (2007). Together with Jürgen Schupp and Gert G. Wagner. Q2008 – European Conference on Quality in Official Statistics 2008, 08.-11.July, Rom IT, 2008 and BHPS User Conference 2007. University of Essex, 05. -07. July, Colchester, UK, 2007.
  • Empirisches Konzept für einen Sozialraumindex für Schulen – Beispiel Dortmund und Kreis Coesfeld (2008). BMBF-Verbundprojekt. Together with K. Imhäuser, A. Makles, T. Terpoorten and H. Weishaupt. Presented at “Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft Nord-West im Verband Deutscher Städtestatistiker”, Bochum, May 2008.
  • Changing from PAPI to CAPI A longitudinal Study of Mode-Effects based on an Experimental Design in the SOEP (2006). Together with Jürgen Schupp and Gert G. Wagner. European Conference on Survey Statistics Q2006, 24. -26. April, Cardiff, UK, 2006.
  • Mode effects and satisfaction measurement (PAPI, CAPI, self administering) (2005). Workshop on methodology and measurement of subjective variables. DIW Berlin, 12. -13. May, Berlin, Germany, 2005.
  • Spontanity or Reflexion? Choosing the Mode of Information Processing in Decision Situations. (2005). Presented at the Ruhr-University Bochum, Department of Social Science, February 2005. Germany.
  • Identification, Characteristics and Impact of Faked and Fraudulent Interviews in Surveys (2004). Together with Christin Schäfer, Klaus-Robert Müller and Gert G. Wagner. Presented at Joint Statistical Meetings 2004, Toronto,Canada, August 2004 and the European Conference on Quality and Methodology in Official Statistics, Mainz, Germany, May 24.-25., 2004.
  • Schräpler, Jörg-Peter and Gert G. Wagner (2003). Characteristics and Identification of Faked Interviews in Surveys – An analysis by means of genuine fakes in the SOEP survey. Presented at the Workshop on Item-Nonresponse and Data Quality in Large Social Surveys, Basel, Switzerland, October 9-12, 2003.
  • Schräpler, Jörg-Peter (2003). Income-Nonresponse in Household Surveys – An international Comparison using the GSOEP and the BHPS. Presented at the Workshop on Item-Nonresponse and Data Quality in Large Social Surveys, Basel, Switzerland, October 9-12, 2003 and on the 1st International Conference of Panel Data Users in Switzerland, Zurich, March 08.-09., 2004.
  • Schräpler, Jörg-Peter (2003). Explaining Income-Nonresponse – a Case Study by means of the British Household Panel Study (BHPS). Presented at the 2003 British Household Panel Survey Research Conference, 03. – 05. July 2003, Colchester, UK.
  • Schräpler, Jörg-Peter (2002). Respondent Behavior in Panel Studies – A Case Study for Income-Nonresponse by means of the German Socio-Economic Panel (GSOEP). Presented at the 5th International German Socio-Economic Panel User Conference 2002 (GSOEP2002), 03. – 04. July 2002, Berlin, Germany
  • Schräpler, Jörg-Peter, Notburga Ott and Gert G. Wagner (2002). Vorschlag für ein neues experimentelles Design: Internet Experimente mit Survey-Befragten am Beispiel eines Common Pool Resource Games. Presented at the Conference “Experimente in der ökonomik” 11. – 12. March 2002, Tutzingen, Germany
  • Schräpler, Jörg-Peter (2000). Respondent Behavior in Panel Studies – A Case Study of the German Socio-Economic Panel (GSOEP). Presented at the Fifth International Conference on Social Science Methodology – RC33 – October 2000, Cologne, Germany
  • Schräpler, Jörg-Peter, Banu Citlak and Notburga Ott (2000). Economic experiments and the necessity of background information on the experimental subjects with an example: voluntary contribution to a public good – Recommendation of a new design: Experiments with GSOEP-Respondents via Internet. Presented at the Fifth International Conference on Social Science Methodology – RC33 – October 2000, Cologne, Germany
  • Schräpler, Jörg-Peter (1998). A panel analysis of income variables in the German Socio Economic Panel (GSOEP). Presented at the Workshop der Deutschen Statistischen Gesellschaft “Planung und Analyse von Beobachtungsstudien” April 1998, Berlin, Germany
  • Schräpler, Jörg-Peter (1997). An emprical clarification about the confusion about Response Style and Response Set – a Panel Analysis of the German Socio-Economic Panel Study. Presented at the Panel Workshop 1997, Zentrum für Umfragen und Methoden, Mannheim, Germany
  • American Sociological Review (ASR)
  • Deutsche Vereinigung für Politische Wissenschaft (DVPW)
  • Field Methods
  • International Journal of Public Opinion Research
  • Jahrbücher für Nationalökonomie und Statistik
  • Journal of Official Statistics
  • Methoden, Daten, Analysen (MDA) – Zeitschrift für empirische Sozialforschung
  • Public Opinion Quarterly
  • Schmollers Jahrbuch, Journal of Applied Social Science Studies
  • Schweizerischer Nationalfonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung
  • Sociological Methods & Research